Besuchsregelung im Bereich Pflege und Betreuung

Mit den verschärften Maßnahmen zur Kontaktminimierung und dem allgemein geltenden Lockdown müssen die Besuchs-Regelungen im Johannes-Jänicke-, Mathilde-Tholuck- und Bethcke-Lehmann-Haus angepasst werden. Sie finden die aktuell geltenden Vorgaben unten.
Unabhängig von den beschriebenen Maßnahmen, bitten wir Angehörige auf diesem Wege, genau zu prüfen, welche Besuche zu den Feiertagen nötig sind. Bedenken Sie, dass jeder Kontakt eine potenzielle Gefährdung nicht nur Ihrer Angehörigen sondern aller Bewohner*innen und Mitarbeitenden darstellt.

Besuchsregeln
Aufgrund der nötigen Begrenzung der Kontakte sowie der personellen Kapazitäten zur Testung der Angehörigen kann jeder Bewohner je Kalenderwoche 2 Besuche von jeweils einer Person und für jeweils maximal eine Stunde erhalten. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig.

Es gelten folgende Besuchszeiten
Montag bis Freitag 13 - 16 Uhr
Samstag und Sonntag 10 - 15 Uhr
Bitte kontaktieren Sie die jeweiligen Wohnbereiche zur Koordinierung der Besuche

Vor jedem Besuch
ist ein PoC-Antigen-Schnelltest durchzuführen. Die Wartezeit bis zum Ergebnis beträgt 15 min. Eine Besuchsfreigabe erfolgt nur bei negativem Testergebnis.
Darüber hinaus ist ein Gesundheitsfragebogen auszufüllen.
Aus organisatorischen gründen ist eine Testung nur im Johannes-Jänicke-Haus, Burgstraße 45, möglich.

Während des Besuchs
ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Dieser wird Ihnen durch unser Personal ausgehändigt. Bitte achten Sie auf den erforderlichen Kontaktabstand von 1,5 m.
Bevorzugt sollten Sie sich während des Besuches auf dem Außengelände aufhalten. Bei Besuchen in Innenräumen ist der Aufenthalt pro Zimmer auf 2 Personen beschränkt.

Johannes-Jänicke-Haus

Das Johannes-Jänicke-Haus liegt an der Gerbersaale, direkt gegenüber der Peißnitz-Insel, in einer großzügigen Parkanlage. Die Innenstadt ist nah und gut mit der Straßenbahn erreichbar. Haltestellen befinden sich nur wenige Meter entfernt.

Das Haus verfügt im Pflegebereich über 51 Doppelzimmer (23,5 m²) und 50 Einzelzimmer (16 m² – 18 m²). Alle Zimmer besitzen ein eigenes Bad mit Dusche und WC. Jedes Zimmer kann individuell mit eigenen Kleinmöbeln, Bildern oder Büchern gestaltet werden. Für jeweils vier Zimmer steht ein gemeinsamer Aufenthaltsbereich inklusive Küche und einer Terrasse zur Verfügung.

Die komplette Einrichtung ist barrierefrei und jede Etage mit dem Fahrstuhl erreichbar.

Es besteht die Möglichkeit, diverse Angebote zur Tagesgestaltung zu nutzen. So gibt es eine Sportgruppe, einen Singkreis, die Gruppe Kochen & Backen, Gedächtnistraining sowie die Möglichkeit, gemeinsam Konzerte und Vorträge zu besuchen.

Als evangelisches Haus sind uns geistliche Angebote wichtig. Alle Bewohner*innen haben unabhängig von ihrer Konfession die Möglichkeit an Gottesdiensten oder Andachten im Haus teilzunehmen. Bettlägerige Menschen können die Gottesdienste über unseren Hauskanal im Fernsehen verfolgen. Unsere Pfarrerin steht außerdem für Besuche zur Verfügung.

Im Haus befindet sich auch ein Friseur- und Fußpflegesalon.

Pflegefachkräfte und Pflegehelfer sind rund um die Uhr für Bewohnerinnen und Bewohner da.

Alle Mitarbeitenden verfügen durch regelmäßige Schulungen über umfassende Kenntnisse in der aktivierenden Pflege und können auf modernste Hilfsmittel wie etwa Pflegebäder oder Aufstehhilfen zurückgreifen.

Durch die unmittelbare Nähe zum Diakoniekrankenhaus und zur PoliReil ist im Bedarfsfall eine unkomplizierte medizinische Versorgung möglich. Eigene Hausärzte oder Therapeuten können die Versorgung im Johannes-Jänicke-Haus fortsetzen.

Wir verfolgen in ganzheitlichem Ansatz das Ziel, den Einzelnen auf physischem, psychischem, sozialem und spirituellem Gebiet zu begleiten und eine möglichst weitreichende Teilnahme am täglichen Leben zu ermöglichen. Bei der individuellen Planung und Gestaltung der letzten Lebensphase kann die Palliativgruppe des Bereiches Pflege & Wohnen Bewohnerinnen und Bewohner sowie ihre Angehörigen unterstützen.

Bis zu 28 Tage können Pflegebedürftige bei uns kurzzeitig betreut werden. Ihnen steht die gleiche pflegerische Versorgung, soziale Betreuung sowie der gleiche hauswirtschaftliche Service wie den dauerhaften Bewohnerinnen und Bewohnern zur Verfügung.

Kontakt

Johannes-Jänicke-Haus
Burgstraße 45
06114 Halle (Saale)

jjh(at)diakoniewerk-halle(punkt)de

Bereichsleitung
Pflege und Betreuung
Jutta Gottschalk
0345 778-7344
Pflegedienstleitung Johannes-Jänicke-Haus
Franziska Kohlmann
0345 778-6733
Heimaufnahmemanagement
Nicole Bernhardt
0345 778-7375
0345 778-7381
Leiterin Sozialer Dienst
Marilyn Krafczyk
0345 - 778 6732