Fünf Diakonissen feierten Goldenes Einsegnungsjubiläum

11. Oktober 2015

15_10_diakonissen.jpg
15_10_diakonissen.jpg
15_10_diakonissen.jpg

Vor 50 Jahren wurden die Schwestern Elisabeth Koch, Eva Marie Koch, Lieselotte Kutz, Ruth Matyschok und Christa Schleenvoigt eingesegnet. Mit einem Festgottesdienst und einer Feierstunde wurde das Jubiläum am 11. Oktober 2015 im Diakoniewerk Halle begangen. Die Festpredigt hielt Alt Rektor Dr. Reinhard Turre. Er segnete auch die Jubelschwestern nachdem sie von Vorständin Elke Hirsch ihre Bibelsprüche überreicht bekommen hatten.

Mit der Einsegnung am 17. Oktober 1965 wurden die Schwestern nach einer mehrjährigen Probezeit als Diakonissen in die Arbeits-, Lebens- und Glaubensgemeinschaft der Schwesternschaft Halle aufgenommen. Es war die vorletzte Einsegnung im Mutterhaus Halle. In einem persönlichen Grußwort benannte Jubilarin Diakonisse Christa Schleenvoigt dann auch die Tradition der Diakonissen als zu Ende gehend. Von den sieben Ringschwestern des Jahres 1965 sind zwei bereits verstorben.

Zur Schwesternschaft des Diakoniewerks Halle gehören derzeit 20 Diakonissen. Sie alle befinden sich im aktiven Ruhestand und sind vor allem noch ehrenamtlich tätig.

Kontakt

Leiter Unternehmens­kommunikation
Udo Israel
0345 - 778-6203