Zweimal Farbe

25. Juni 2018

18_07_HanneMode1268_B__2_.jpg
18_07_Jaenicke_P1220113_trans.jpg

Seit vielen Jahren beschäftigen sich Elke Jänicke und Hanne Mode mit verschiedenen Techniken in der Malerei. In der Mal- und Zeichenwerkstatt, deren künstlerischer Leiter Uwe Duday ist, erhielten sie vielfältige Anregungen und Hinweise zu Kompositionen und Gestaltung ihrer Bilder.

Mit der Aquarelltechnik fand Elke Jänicke ein Mittel, um besondere Stimmungen und Eindrücke in der Landschaftsmalerei festzuhalten. Dabei sucht sie ständig nach neuen Möglichkeiten, mit Wasser und Farbe, ausdrucksvolle Darstellungen entstehen zu lassen. Diese Technik erscheint für den Außenstehenden auf den ersten Blick einfach zu sein, ist aber zu den schwierigen zu zählen.

In anderen Techniken sind die Arbeiten von Hanne Mode gestaltet. Es handelt sich hier um Frottagen und Monotypien bzw. Mischungen aus beiden, zum Teil im Nachhinein mit Tusche oder Kreide bearbeitet. So sind Motive aus der ostasiatische Kunst, Inspirationen durch den Herbst und Eindrücke aus einem Rom-Besuch zu sehen.

Seit einiger Zeit besuchen beide Künstlerinnen die Mal- und Zeichenwerkstatt im Künstlerhaus 188 unter der Leitung von Gerhard Schwarz.

Ab Ende Juni 2018 stellen die beiden einige ihrer Werke im Krankenhausfoyer aus.