Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmensverbund

Das Diakoniewerk Halle bietet vielfältige Möglichkeiten für den Berufseinstieg. Sowohl in der medizinischen Ausbildung als auch in der Langzeit- und Akutpflege sowie in der Verwaltung oder im Servicebereich können Ausbildungen bzw. Teilabschnitte im Unternehmensverbund absolviert werden.

Medizinstudium und Facharztausbildung Allgemeinmedizin

Als Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bietet das Diakoniekrankenhaus Halle Studierenden der Medizin die Möglichkeit einen Teil ihres  Praktischen Jahrs oder Famulaturen zu absolvieren.
Approbierte Personen, die sich zum Facharzt oder zur Fachärztin Allgemeinmedizin weiterbilden, könnenden kompletten stationären und ambulanten Weiterbildungsabschnitt im Unternehmensverbund Diakoniewerk absolvieren. Außerdem ist das Diakoniekrankenhaus Ausbildungsstätte in den Gebieten Chirurgie, Innere Medizin, Anästhesiologie, Gastroenterologie, Geriatrie, Psychosomatische Medizin, Radiologie und Viszeralchirurgie.

Pflegeausbildung

Sie möchten Menschen helfen und daraus einen Beruf machen?
Sie suchen ein krisensicheres Arbeitsfeld?
Dann ist vielleicht eine Ausbildung in einem Pflegeberuf genau das Richtige für Sie.

Berufsorientierung

Praktikumsplätze zur beruflichen Orientierung oder als Teil einer Ausbildung sind in fast allen Bereichen des Diakoniewerks zu vergeben. Detaillierte Informationen erhalten Sie über unsere Personalabteilung.
FSJ-PLätze werden direkt durch die Diakonie Mitteldeutschland, Frau Kerstin Kracht, oder das Deutsche Rote Kreuz, Frau Katja Hartge-Kanning, koordiniert und vergeben. BFD-Stellen in der Altenpflege werden durch die Bereichsleiterin für Pflege und Betreuung koordiniert und vergeben. Für ein BFD im Diakoniekrankenhaus wenden Sie sich bitte an die Pflegedirektion.

Für weiterführende Fragen nutzen Sie bitte unsere rechts aufgeführten Unterseiten oder setzen sich mit der Personalabteilung in Verbindung.