Rezeption:
0345 778-60

Unsere Ziele

-> Kranken, älteren Menschen, Kindern und Menschen mit Behinderung gewähren wir Betreuung aus ganzheitlicher Sicht. Dazu entwickeln wir die bestehenden Arbeitsfelder weiter, bauen neue Bereiche nach Notwendigkeit auf und bieten bedarfsgerecht Dienstleistungen im Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich an.

-> Entsprechend unserem Leitwort gehen wir „mit Herz für Mensch und Gott“ in die Zukunft und leben in, mit und aus einer reichen spirituellen Kultur.

-> Was sich in der Geschichte des Diakoniewerkes Halle bewährt hat, setzen wir fort und füllen es immer neu mit Leben.

-> Wir pflegen wechselseitige Beziehungen zwischen Arbeiten, Lernen, Gottvertrauen und Leben.

-> Das Diakoniewerk Halle ist in gesellschaftliche und kirchliche Herausforderungen eingebunden und bringt sich mit seinen Kompetenzen in den gesellschaftlichen Dialog ein.

-> Wir suchen Partner für eine gemeinsame Zukunft, in der Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung allgemein gültige und akzeptierte Werte sind.

-> Die erfolgreiche Verwirklichung unserer Ziele hilft uns, unsere Arbeitsplätze zu sichern.

Unsere Werte

Unsere Geschichte ist uns wertvoll.

Die Geschichte unseres Hauses hält uns in Bewegung, weil sie noch nicht zu Ende ist.

Der Glaube ist uns wertvoll.

Nach der biblischen Botschaft gehören Gottesliebe und Nächstenliebe zusammen. Gott ist dabei der Initiator für die Befreiung und Erlösung des Menschen und so lebendige Quelle aller Liebe. Aus der Erfahrung von Gottes Liebe und aus der antwortenden Liebe zu Gott ergibt sich die „diakonische Regel“: Es gibt keine Liebe zu Gott ohne Liebe zum Nächsten. Nächster aber wird mir der Mensch, der jetzt und hier meine Zuwendung und Hilfe benötigt.

Durch Gottesdienste, Andachten und Gebete bekommt unsere Arbeit einen besonderen Akzent.

Die Besinnung auf das biblische Wort kann uns zur Arbeits-, Lebens- und Glaubenshilfe werden.

Die Erfahrung der Gegenwart Gottes stärkt in Grenzerfahrungen und Leid. Sie gibt Grund zu einer Hoffnung gegen alle realen Widerstände.

Ehrenamtlich und hauptamtlich - Mitarbeitende sind uns wertvoll.

Da jeder Mensch Gabe und Geschenk Gottes ist, achten wir die Geschichte aller einzelnen Mitarbeitenden. So gilt immer der Respekt vor individuellen Erkenntnissen und Erfahrungen.

In einer Zeit, in der sich christliche Kirchen und Gemeinschaften als Minderheiten in der Gesellschaft vorfinden, arbeiten im Diakoniewerk Halle Christen und Nichtchristen vertrauensvoll miteinander. 

Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter erkennt das Leitbild des Diakoniewerkes Halle an, achtet es und nutzt Fortbildungen für das Verständnis unserer Werte und Ziele.

Die Dienstgemeinschaft ist uns wertvoll.

Wenn sie geprägt ist von:

Vorurteilslosigkeit:
Jeder Mensch ist einmalig. Wir wollen jeden Menschen vorurteilslos achten und seine Würde respektieren. Kein Mensch darf zum Fall oder zum Objekt herabgewürdigt werden.

Freundlichkeit:
Freundlichkeit ist eine notwendige und verbindende Brücke zu Menschen und Voraussetzung für ein gutes Miteinander.

Hilfsbereitschaft:
Wir können Hilfe geben, auch Hilfe zur Selbsthilfe. Ziel unserer Hilfe ist die Stärkung zu mehr Eigenverantwortung und Mündigkeit. Das aufmerksame Zuhören und das Gespräch lassen uns erkennen, wo und wie wir Hilfe leisten können. Auch wir nehmen gern Hilfe an, Partnerschaften in gegenseitiger Hilfe sind uns wichtig.

Toleranz:
Die Ehrfurcht vor den Gewissensentscheidungen des Einzelnen führt zu gegenseitiger Toleranz und schützt den Nächsten vor Angriffen auf seine Würde.

Ehrlichkeit:
Niemand ist im alleinigen Besitz der Wahrheit. Kein Mensch ist fehlerfrei. Jeder kann sich irren und täuschen. Jeder soll zu seinen Fehlern stehen können. Wir wollen im Gespräch ehrlich und aufrichtig um ein besseres Verständnis füreinander, um gemeinsame Lösungen und um Versöhnung ringen.

Mit-Verantwortung:
Zum Diakoniewerk Halle gehört ein soziales und geistliches Klima, für das alle Mitarbeitenden Mitverantwortung tragen.