Diakoniekrankenhaus weiter akademisches Lehrkrankenhaus

07. August 2017

17_08_Urkunde_Lehrkrankenhaus_web.jpg

Bis mindestens Februar 2021 bleibt das Diakoniekrankenhaus Halle Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Ein entsprechender Kooperationsvertrag zwischen beiden Einrichtungen wurde kürzlich verlängert.

Damit können auch in Zukunft bis zu 10 Medizinstudierende gleichzeitig ihr Praktisches Jahr bzw. einen Teil davon im Diakoniekrankenhaus absolvieren. Ein Tertial ist sowohl in den Pflichtfächern Chrirugie und Innere Medizin sowie in den Wahlfächern Anästhesiologie, Radiologie und Psychosomatische Medizin möglich. Über das übliche PJ hinaus sind im Diakoniekrankenhaus auch kürzer dauernde Famulaturen für Studierende der Medizin möglich.

Das Diakoniekrankenhaus Halle ist eines von derzeit 13 Akademischen Lehrkrankenhäusern der Martin-Luther-Universität. Es verfügt über sechs Kliniken und fünf Fachzentren mit 250 Betten bzw. tagesklinischen Plätzen. Am Freitag, dem 18. August 2017, lässt sich das Angebot des Krankenhauses zum Tag der Offenen Tür bei Rundgängen, Vorträgen und Mitmach-Aktionen hautnah erleben.