Kreissynode zu Gast im Diakoniewerk Halle

18. November 2017

Am Sonnabend, dem 18. November 2017 fand im Diakoniewerk Halle die Herbsttagung der Kreissynode statt. Diese ist das oberste Leitungsgremium des Evangelischen Kirchenkreises Halle-Saalkreis. Wir freuten uns, die Mitglieder in unserem Haus begrüßen zu können. Zu Beginn des gemeinsamen Beratens, wurde in der Kirche eine Andacht von Pfarrerin Regine Ammer für die Synodalen, Gäste und die Hausgemeinde gehalten. Dann setzte sich die Synode im Mutterhaus fort.

Auf der Tagesordnung stand zunächst der Rückblick auf das Reformationsjubiläum mit vielen Veranstaltungen, wie zum Beispiel die „Nacht der Kirchen“ und der „Kirchentag auf dem Weg“. Doch auch die Planung von zukünftigen Aufgaben beschäftigte die Mitglieder der Kreissynode. Es wurden die Arbeit mit Konfirmanden und ihre Begleitung bis zur Konfirmation bedacht, sowie das Mitgestalten der Ökumenischen „Lebenswende“-Feier für nichtgetaufte Jugendliche. Ein weiteres Thema bildete die Arbeit mit Flüchtlingen und das Weiterbestehen der Koordinierungsstelle „Engagiert für Flüchtlinge“.

Verabschiedet wurde die langjährige Synodale und zweite stellvertretende Superintendentin, Frau Dr. Sabine Kramer, bekannt als Pfarrerin der Marktgemeinde und Frau Sandy Hickmann (früher Fiedler), die als Referentin des Kirchenkreises für das Reformationsjubiläum im Einsatz war.

Der offizielle Bericht des Kirchenkreises ist hier einzusehen.