Flüchtlingsschicksale als Thema im Werk August Lafontaines

26. Oktober 2017

Der Namensgeber der Straße gehört zu den prominenten, vielgelesenen Schriftstellern der Goethezeit. Er erreichte ein breites Publikum. Als Feldprediger zog er von Halle aus an den Rhein. Und er erlebte zahlreiche Begegnungen mit Geflüchteten der Französischen Revolution. Aber auch Opfer von Menschenhandel haben ihn bewegt. Und so hat das Thema "Flucht" einen wichtigen Raum in Lafontaines Werk.

Referentin: Dr. Ingeborg von Lips-Sültemeyer, Germanistin, Frankfurt/Main

am 26.10.2017 um 15 Uhr im Schwesternwohnzimmer

Mit freundlicher Unterstützung der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt.