Staub aufwirbeln im Archiv

16. September 2017

17_09_FWT_archiv.jpg
17_09_FWT_archiv2.jpg
17_09_FWT_archiv3.jpg

Im Archiv im Mutterhaus lagern Dokumente und Akten aus mehr als 100jähriger Geschichte. Nicht alle sind davon sachgemäß verpackt. Besonders Metallteile wie Büroklammern, Aktendullis oder Heftklammern beginnen über die Jahre zu rosten und zerstören so wertvolle Dokumente. Um diesem Zustand abzuhelfen startete das Diakoniewerk Halle zum Freiwilligentag die Aktion "Staub aufwirbeln". Wie schon im letzten Jahr fanden sich Neugierige und Begeisterte, um bei der Umpackaktion zu helfen. Fast ein komplettes Regal wurde umsortiert und die Dokumente in säurefreie Kartons verpackt. Dabei entdeckten die Fleißigen nebenbei sehr interessante Geschichten, zum Beispiel in alten Diakonissen-Briefen aus den 20er Jahren oder in Akten zu Gebäudeumbauten zu DDR-Zeiten.
Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt, so dass die sieben Freiwilligen eventuell auch nächstes Jahr zum Freiwilligentag wieder mit dabei sind.