Rezeption:
0345 778-60

Vier Gründe für eine Ausbildung im Diakoniewerk

Fester Teil eines Teams sein

Auszubildende sind in der Praxis sofort fester Bestandteil der Teams.
Auszubildende erhalten eine tarifähnliche Vergütung.
Die Mittagsversorgung erfolgt aus hauseigener Küche. Mitarbeitende erhalten einen Rabatt.
Zum Monatsabo der HAVAG gibt das Diakoniewerk einen Zuschuss.

Familiärer Charakter

Mit 220 Betten im Krankenhaus und 200 Pflegeplätzen sind wir eine kleine Einrichtung mit überschaubaren Stationsgrößen.
Neben der Arbeit sorgen zahlreiche kulturelle und soziale Angebote für ein gutes Miteinander.
Traditionen des Hauses halten wir lebendig. Spürbare Menschlichkeit ist uns bei der Pflege der uns Anvertrauten wichtig.

Zentrale Lage

Das Diakoniewerk Halle befindet sich zentrumsnah in Halle nur wenige Meter entfernt von der Peißnitz. Die theoretische Ausbildung für die Pflegeberufe erfolgt in der Fährstraße, direkt am Ufer der Saale. Beide Gelände sind geprägt durch viel Grün und sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Zum Monatsabo der HAVAG gibt das Diakoniewerk einen Zuschuss.

Vielfältige Tätigkeitsbereiche

Durch spartenübergreifendes Arbeiten ist es möglich, verschiedene Praxisbereiche kennenzulernen und abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder zu entdecken. Praktika in den Kooperationskrankenhäusern (Martha Maria Halle-Dölau und St. Elisabeth Halle) sowie im ambulanten Bereich (Poli Reil) sind fester Bestandteil der Ausbildung.

Personalabteilung

Leiterin Personal & Organisation
Anja Bettzüge
0345 778-6225
0345 778-6256